HERZLICH WILLKOMMEN

Hier finden Sie interessante Informationen über die Jungunternehmer Nidwalden.
Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Durchstöbern unserer Webseite.

 

 

Ennetbürgen: GV des NOVUMs Jungunternehmer Nidwalden vom 21. Januar 2016

Am Donnerstag, 21. Januar 2016, fand im Restaurant Nidair in Ennetbürgen bereits die 28. ordentliche Generalversammlung des NOVUM’s Jungunternehmer Nidwalden statt. Der Verein, welcher die Kontaktpflege unter selbständigen Unternehmern und Angestellten in geschäftsleitenden Funktionen pflegt, besteht ab dem Vereinsjahr 2016 neu aus 44 Mitgliedern. Diese treffen sich statutengemäss monatlich zu sog. «Präsenz-Hocks». Der Jahresrückblick des Vereins gestaltete sich denn auch wesentlich in einem sehr gelungenen, filmischen Rückblick des bisherigen Programmchefs (Sandro Blättler [Engelberger Druck AG]) durch die verschiedenen im Vereinsjahr 2015 stattgefundenen Anlässe. Der abtretende Präsident, Reto Zimmermann (Zimmermann Recycling), führte souverän und zügig durch die Versammlung. Drei neue Mitglieder wurden von der Versammlung mit Applaus in den Verein aufgenommen. Neu dabei sind damit ab sofort: Alain Grossenbacher (Eberli Immobilien AG), Philipp Ineichen (skyit Smart Solution AG) und Beat Niederberger (Holzbau Niederberger). Aus dem Vorstand traten drei Mitglieder aus, weshalb Mirjam Blättler (Coiffeur H2O), Tobias Birrer (Duschdor AG) und Roger Schmid (STEINAG Rozloch AG) neu einstimmig in den Vorstand gewählt wurden. Da Reto Zimmermann als bisheriger langjähriger Präsident ebenfalls aus dem Vorstand austrat, durfte die Generalversammlung mit Sandro Blättler einen neuen Präsidenten wählen. Die austretenden Mitglieder des Vorstandes (Floriana Erismann [Atelier Mack], André Britschgi [Advokatur/Notariat] und Reto Zimmermann [Zimmermann Recycling]) durften von der Generalversammlung je ein Präsent für die geleistete Arbeit entgegennehmen. Abgerundet wurde die Generalversammlung mit einem wunderbaren Nachtessen, wobei zwei Mitglieder des NOVUM’s wesentliche Zutaten beisteuerten und sponserten. Die Vorspeise (Geissenkäse) kam von der Geissä Heimat Meierskählen, d.h. von Toni Odermatt, und der Hackbraten von Stefan Mathis von der Holzen Fleisch GmbH.